· 

Auf der Autobahn oder neben der Spur?

 

 

 

 

Das Leben

ist manchmal eine Autobahn.

Manchmal auch nur ein Feldweg.

Aber nie ist es ein Parkplatz.

Wolfgang Keller

 

 

 

 

 

Schön, dass Du da bist! Nimm Platz!

 

Ich sitze am Steg im grünen Paradies gleich ein paar Meter neben meinem derzeitigen Zuhause. Wie so oft in den letzten Wochen blicke ich geradeaus über den See und schaue auf die A1. Ja, es fahren vereinzelt wieder ein paar Autos dort. Da, wo gerade noch vor ein paar Tagen so gut wie kein Verkehr war. Nur sporadisch waren da LKWs zu sehen gewesen, dazwischen lange nichts. Ein ungewohntes Bild. Eine wunderbare Ruhe hatte sich rund um den See gelegt. Niemand schien es eilig zu haben, von A nach B zu kommen.

 

Um mich herum scheint es immer noch, als hätte das Leben den Atem angehalten. Schwalben, Schwäne, Enten, junge Vögel und ein paar Fischerboote am Wasser. Natur pur. Eine Natur, in der viele von uns erstmals wieder die Geräusche und Gerüche und deren Schönheit und Farben wahrgenommen haben. Ich liebe meine Zeit am Wasser, lese, schreibe, meditiere, singe und genieße mit allen Sinnen.

 

Wie fühlst Du Dich gerade? Wo bist Du in Deinem Leben unterwegs?

  • Auf einer Autobahn?
  • In einem langen Tunnel?
  • Achtsam zu Fuß auf einem Weg bergauf oder bergab, quasi offroad?
  • Neben der Spur mit ungewissem Ziel?

Die Autos werden ganz langsam wieder mehr, Zweck und Ziel Ihrer Fahrt sind nur den Fahrern selbst bekannt. Wichtige Termine sind Besuchen bei Menschen gewichen, die vielleicht Deine Hilfe benötigen. Bist Du Dir im Klaren, dass Du in Deinem Leben genau das ernten wirst, was Du gesät hast? Wenn Du für andere da bist, wirst auch Du einmal Hilfe erfahren, wenn Du sie nötig hast. Ich bin fest überzeugt: Alles im Leben kommt zurück. Pflanze jetzt die Samen für das, was Du später ernten möchtest. Unsere Welt soll eine "enkeltaugliche" werden.

 

Denk zurück an Deine Kindheit!

  • Was waren Deine schönsten Erlebnisse?
  • Wären diese in der heutigen Zeit noch genauso möglich für ein Kind?
  • Was wolltest Du werden, wenn Du einmal groß bist?
  • Was möchtest Du der Welt schenken, damit auch unsere Kinder und Enkel gut und gerne hier auf unserer wunderbaren Erde leben können? Damit auch sie die Welt wieder für die nächsten Generationen mit gutem Gewissen hinterlassen?

 

Du bist gefragt!

DU, mit Deinen Talenten und Gaben, die Du hierher mitgebracht hast.

Vielleicht hast Du aus irgendeinem Grund einen Weg eingeschlagen, der gar nicht Deiner ist. Für Geld, für Ansehen, für vermeintlichen Frieden in der Familie oder gar aus dem Bewusstsein heraus, dass Du sowieso zu klein bist, etwas zu bewegen. Womöglich glaubst Du, alles müsse schwer sein, damit man Erfolg hat. Oder dass Du ganz sicher kein Glück verdient hast, weil bei Dir ohnehin immer alles schief geht. Oft höre ich "Ich darf mich nicht auf etwas freuen, dann bin ich nachher nicht enttäuscht". Da bleibt mir immer fast die Luft weg.

 

Ich bin ein großer Fan von Visualisierung und schon mein Enkel Philipp mit 6 Jahren hat ein Buch darüber (Empfehlung: "Der Karottenbaum" von Jonathan Mittermaier), das wir immer wieder lesen. Auch hier am Steg in der Sonne. Sich die Dinge vorzustellen, in bunten Bildern auszumalen und auf Papier zu bringen, setzt Kräfte in uns frei.

 

In unserer früheren Firma Offroad-Hesch kam mir einmal ein Autoschlüssel eines Kunden in die Hände mit einem Schlüsselanhänger, auf dem stand: "Wenn du etwas träumen kannst, kannst du es auch tun." Der Spruch begleitet mich bis heute und bestätigt mir bei meinen VisionBoard-Workshops immer wieder auf´s Neue: Ja, es ist wahr! Träume, Wünsche und Ziele vor Augen zu haben beflügelt, lässt die Herzen schneller schlagen und die Augen leuchten. Was gibt es Schöneres, wenn meine Teilnehmer dann berichten, was sich alles scheinbar nebenbei Stück für Stück erfüllt hat.

 

Von unseren Offroadkunden und -freunden habe ich viel gelernt. Für uns war klar: Wir verkaufen keine Produkte, sondern Träume und Abenteuer. Unzählige Menschen konnten sich ihren Traum mit unserer Hilfe erfüllen. Wir bauten ihre Geländefahrzeuge zu Expeditions- und Reisemobilen um. So individuell wie sie. Unsere Weltenbummler kamen zu uns in den Schauraum, erzählten von ihren neuesten Reisen und Abenteuern und verewigten mit einer Stecknadel ihre schönsten Offroadreisen auf einer riesigen Weltkarte in unserem Büro. 25 Jahre wurden so Samen gesät für Freiheit, Sicherheit, Mobilität und Zufriedenheit. Mit einer Portion Mut dazu wurde daraus ein Traum, den wir uns nun selbst erfüllten. Unabhängigkeit und Freiheit, Zufriedenheit und Dankbarkeit für das, was wir haben. Uneingeschränkt nur mehr das tun dürfen, was wir von Herzen gerne machen.

 

Genau aus diesem Herzen heraus begleite ich Menschen, die (etwas) unternehmen wollen zu Ihrer Freiheit und Unabhängigkeit.

Weil sie entdecken, was sie wirklich Wert sind und dann gar nicht mehr anderes können, als ihre wahren Werte zu leben. Die einzige Voraussetzung, dort hin zu kommen ist, dass Du es willst. JETZT!

 

Ich begleite auch Dich gerne auf diesem spannenden Weg. Derzeit online, doch sicher bald wieder live in meinem Beratungsraum oder draußen im Wald TO GO.

 

Hab´s gut und schau auf Dich und die Menschen um Dich!

Evelyn